Archiv für den Tag 17/08/2020

Kinder und Zecken, blöde Kombination

Vor allem, da meine Tochter, die nun heute schon wieder eine sehr festsitzendene Zecke hatte, vor zwei Jahren wirklich übel an Boreliose erkrankt war.

Nun rief sie mich heute ins Bad, während die Kinder baden waren und sagte „Mama, schau mal. Da sitz ein Vieh?! Was ist das?“

Da wir Katzen haben, habe ich 3 verschiedene Zeckenhaken da…no way. Das Insekt hatte nicht vor loszulassen.

Währenddessen fing der kleine schon an zu heulen, aus Angst sie würde im Anschluss vielleicht ihn beißen.

Als ich dann über Alkohol nachdachte, nein ich trinke keinen, ich überlegte ob man die Zecke damit töten kann.. kam mir aber doch noch die Idee, es mit einer normalen Pinzette zu versuchen. Und es ging soo schwer, aber ich bekam sie raus.

Inklusive der kleinen Beißzähne.

Ich frag mich wirklich, WIE die so festsitzenden konnte…mit den winzigen Zähnen..

Jetzt fängt wieder das hoffen an, dass wir nicht direkt wieder Borreliose haben… warum ‚wir‘? Nun wenn ich mein Kind 3 Wochen lang, 3x täglich zwingen muss Medizin zu nehmen, bin ich am Ende auch „krank“ … nervlich. 😅😆

Also positiv denken und morgen schau ich, ob ich Anti Zeckenmittel da habe.

Habt ihr schon schlechte Erfahrungen mit Zecken gemacht? Wie schützt ihr euch im Sommer?

Gute Nacht, alle miteinander


  • Mein Neustart – Bewusstwerdung Teil 1
    wie man irgendwann mal anfängt.
  • Mein Neustart – Bewusstwerdung Teil 2
    Wie in Teil 1 schon begonnen – hier weiter gedacht. Heute fällt es mir gar nicht mehr so leicht, das Ganze mal weiter zu denken. Womit wir wieder bei dem […]
  • Mein erstes Buch – Glaubenssätze spirituell betrachtet – Teil 1
    Aktuell arbeite ich noch an meinem ersten Buch, welches unter dem Titel „Glaubenssätze spirituell betrachtet“ erscheinen soll. Es liegt noch ein kleiner Weg vor mir, aber es ist schon fast […]
  • Beziehungen gestalten und leben – Teil 1
     Das sogenannte Bewusstseinstagebuch Um deine Beziehung zu anderen Menschen zu beleuchten und zu hinterfragen, ist es unter anderem möglich, ein sogenanntes Bewusstseinstagebuch zu führen. Dies ist hauptsächlich für destruktive Beziehungen […]
  • Mein erstes Buch – Glaubenssätze spirituell betrachtet – Teil 2
    Nun ist es geboren. 😉 Und ich freue mich wirklich riesig, dass ich mich dazu durchgerungen habe, meine Gedanken auf Papier zu bringen und dass ich damit vielleicht auch dem […]
  • Bist Du eine „alte“ Seele?
    Woran erkennst Du, dass du schon mal gelebt hast? Finde es auf einfache Art und Weise schnell heraus. Viel Spaß .
  • Raus aus der Opferrolle
    Ihr lieben, ich habe mich lange nicht mehr gemeldet. Ein fettes Sorry dafür. Das hatte zum größten Teil damit zu tun, dass zuerst ja (wie ich auf Instagram auch erzählt […]
  • Frust durch Vergleiche
    Hallo alle miteinander, bei mir tauchte in letzter Zeit häufig die Frage auf, was kann man gegen negative Energien tun und inwieweit sind diese negativen Gedanken noch ein Teil von […]
  • Sind wir das, was wir immer sein wollten?
    der erste weg zur Besserung ist Einsicht
  • Projektionsstätte der Träume
    Hallo zusammen, Heute möchte ich ein Erlebnis berichten welches mir vor einer Weile passierte, als ich mich mit AKE’s und Austritt aus der Matrix (Ausserkörperliche Erfahrungen) beschäftigte. Meine Frage war, […]
  • Astrale Welten
    Hallo zusammen, Zum heutigen Abend sprechen wir darüber was denn sogenannte ausserkörperliche Reisen sind, kurz genannt über Astralreisen. Vielen ist dieses Thema fremd und viele wissen davon aber fürchten sich […]
  • Fehlverhalten durch unbewusste Automatismen
    Einen wunderschönen, sonnigen #stayathome and #flatthecurve Tag allerseits. Es lässt mich einfach nicht los. Die menschliche Psyche und ihre unerklärlichen Abgründe. Zu lange beschäftige ich mich schon damit und es […]
  • Arten von Astralreisen
    Welche Arten von Astralreisen gibt es?
  • Die Auswahlleiste unserer Träume
    Was ich in einem meiner luciden Träume erlebte. Oder war es doch eine Astralreise?
  • my first out of Body Experience
    Hello everyone, Thanks for coming by again. This time i will tell you how i got my very first out of body experience but lets cut it to astral travel. […]

erster Schultag in Hessen 17.8.2020

Mein Kind ist nun Klasse 4 und kam nach Hause und meinte „alles wäre gut“.

Man muss dazu sagen, dass Hessen zum Glück keine Maskenpflicht im Unterricht hat, weil dann hätte sie nicht gesagt alles sei gut.

Ich wünsche mir dass Hessen dabei bleibt. Lief auch vor den Ferien damit eigentlich ganz gut.

Wie sieht es bei euch an den Schulen aus?


Intervallfasten #1

Einen wunderschönen und hoffentlich regenreichen guten Morgen zum Montag. Bei uns atmet die Natur nun endlich auf, es ist frisch und regnet wirklich gut.

Ich hingegen muss zum Hose anziehen, die Luft anhalten, den sonst geht die einfach mal nicht mehr zu.

Ich habe mich also auf die Waage gestellt und bin rückwärts runtergefallen.. denn sie zeigt – von März bis jetzt über 6kg mehr.

Hängt einerseits mit der großen Op zusammen, danach konnte ich wirklich lange gar nichts machen für meinen Körper, aber ich habe das mit dem „gar nichts“ machen wohl zu wörtlich genommen..

Da noch eine große OP ansteht, bleibt mir jetzt nicht allzuviel Zeit die 6 kg wieder weg zu bekommen und da körperliches Training auch nicht mehr so gut klappt, starte ich meine altes Hobby, Intervallfasten.

Ich beginne gestern mit Stand 68,2 kg auf knappe 1,62m.

Und jo, dass ist zu viel rein optisch, da ich echt feine Knochen habe und es auch optisch einfach nur verkehrt aussieht.

Da ich keine Kalorien zählen werde, was ich bei der geringen Summe kg, die ich los werden möchte, nicht für nötig halte und auch keinen BMI ausrechnen will, weil der mir Unsinnig erscheint, lass ich prinzipiell auch das rechnen von Grund- und Leistungsumsatz weg und versuche mich vernünftig zu ernähren.

Es kann aber sein, dass ich mich noch mal drüber informiere. Wie handhabt ihr das?

WAS ist Intervallfasten?

Einfaches Intervallfasten bedeutet nicht weiter (klingt einfach, aber erfordert echt Willenstärke, Diszipinin und Ausdauer – nicht so unbedingt meine Fachgebiete)

bedeutet also „nichts weiter“ als sich einen Zeitraum auszusuchen, der mindestens 14 Stunden, gern länger, sein sollte in dem man NICHTS isst.

Gar nichts! Meine bevorzugte Zeit sind von 18:00 bis 11:00 Uhr.

Wobei es echt auch Abends eben nicht ganz einfach ist, wenn man wie ich jüngere Kinder hat, die Abends dann oft gegen 19 Uhr erst zu Abend essen. Da muss man schon genau auf die Uhr schauen, dass man nicht zu weit in die Fastenzeit hinein isst, dass bereut man tags drauf oft.

Es gibt also zwei Phasen – die Fastenphase und die Essensphase.

In der Fastenphase essen wir also, wie bereits erwähnt GAR NICHTS und denken daran das Milch ein Nahrungsmittel ist, welches wir auch nicht essen! Also heisst das Kaffee in der Fastenphase schwarz und zuckerfrei zu sich zu nehmen oder zum Beispiel kohlenhydratfreies Mandelgetränk rein zu geben.

Wir trinken in der Fastenphase ungesüßten Tee, dabei nehm ich den, der mir gefällt. Hardcorefaster haben auch da Einschränkungen.

Oder ausreichend Wasser. Ich bevorzuge auch hier Sprudelwasser. Bin unbelehrbar 😉

Rein prinzipiell können wir in der Essensphase wirklich alles essen, was wir wollen.. Da wir aber oft abnehmen und fitter werden wollen, ist es ratsam genau dies eben nicht zu tun.

Nehmt euch den Start mit Intervallfasten zum Anlass eure Ernährung allgemein zu überdenken!

Mehr dazu im nächsten Blog.

Bewertung: 1 von 5.