Archiv der Kategorie: Tarot

Unser Wochen Tarot ♡☆

Ich schau nun schon seit über einem Jahr ziemlich oft in die Karten.

Vorher hab ich gern mal mit Ouja Boards kommuniziert, aber die Karten sind auch sehr zutreffend.

Nun habe ich beschlossen, euch daran teilhaben zu lassen.

Bei den Raunächten hatte ich vor zwei Jahren viele gute Karten, bis ich gecheckt habe, dass ich alles falsch interpretiert habe.

Oder es war alles richtig, aber nicht für mich.

Ich zeig mal die Karten für diese Woche.

Man legt und liest sie quasi von links nach rechts, im Uhrzeigersinn.

Dieses Legesystem wird auch „kleines Kreuz“ genannt und zeigt, ähnlich wie das System “ der Liebesorakel“ folgendes.

Ich nutze hierzu übrigens ein von mir selbst energetisch unterstütztes Rider / Waite Tarot

Da ich derzeit nur zu Übungszwecken lege, war an das oben gezeigte Blatt, an keine Frage gebunden (für mich).

1. 7 Kelche – als erstes gelegt.

2. Der Teufel – ich habe mich übrigens „verlegt“ aber das würde jetzt den Rahmen sprengen. Also ignorieren wir das mal, ganz gekonnt.

3. 2 Stäbe

4. Der Magier.

Ich habe zu spät gemerkt, dass ich Teufel und Stäbe vertauscht habe und da es ja, bekanntermaßen, keinen Zufall gibt, stellt sich im Tarot dann die Frage,

„deute ich nun diesen Fehler hinein oder nicht.“

Wie deuten wir denn, in größeren Legungen?

Nun. Im Vierersystem geht es relativ schnell und einfach.

1. Darum geht es.

2. Das lass besser sein oder (je nach Fragestellung!) So steht dein Gegenüber zu dir, so denkt er über dich.

3. Dies ist aktuell wichtig und sollte getan werden oder, auch hier wieder folgende Reaktionen können von außen kommen.

4. Das wird sich als/ am Ziel zeigen und! Das raten dir die Karten.

Wir müssen aber Bedenken, es gibt viele verschiedene Legesysteme und auch Karten

Jedes System hat seinen eigenen Handlungsspielraum und es bedarf eines guten Kenntnisstand, um die Ergebnisse richtig zu interpretieren.

Ich deute mal die vier Karten da oben, kurz an.

Es soll ja mein unser Wochentarot sein. Da geht es im Prinzip erst einmal gar nicht um spezielle Fragen und Themen, sondern man kann die Karten lesen, wie sie sich zeigen, wie sie gefallen sind, gezogen wurden.

Sucht euch eine Formulierung eurer Wahl aus XD

Die erste war in meinem Fall sieben Kelche. Und so, sah sie aus.

7 Kelche Rider Waite Tarot

Nicht die beste Karte, zum Start in eine neue Woche. Wobei das ganze Blatt auf den ersten Blick nicht unbedingt gut erschien.

Sie warnt mich gleich zu Beginn, das ich mich vor Illusionen hüten soll. Vielleicht kommen in dieser Woche Vorschläge und Menschen auf mich zu, denen ich nicht blindlings trauen und zustimmen soll.

Das sieht man dann im Laufe der Woche.

Die Karte danach ist nun witzigerweise der Teufel und mal schauen, was das aussagt.

Natürlich ist auch diese Karte eine Warnung. Achtung Gefahr. Unheil droht in Form eines Menschen der nicht ehrlich ist und versuchen könnte uns zu manipulieren oder gar zu erpressen.

Nun besagt aber mein Legesystem, das ich darüber nicht nachdenken muss und ich sagte euch am Anfang, das ich die Karten in der falschen Reihenfolge gelegt habe. Ich übernehme jetzt einfach diese Interpretation und hoffe auf das beste

Schauen wir nach oben, zu Karte 3.

2 Stäbe im Tarot

Diese Karte erscheint bei mir ziemlich oft, die Karte der zwei Stäbe.

Sie soll mir ja zeigen, worauf ich oder mein Liebster uns diese Woche konzentrieren soll.

Wir sollen uns darauf konzentrieren neutral zu bleiben. Am besten, bei dieser Karte, wartet man erst einmal ab. Immer mit dem Gedanken, das man sich demnächst für etwas entscheiden muss, sonst könnte man „verlieren “ mindestens die Freude am Leben.

Karte 4, zeigt uns mir aber wohin es geht mit dem Magier. So sah er aus.

Der Magier im Rider Waite Tarot

Eigentlich doch ganz sympathisch. Findet ihr nicht?

Lasst uns schauen, was er zu sagen hat.

Er steht für aktives Handeln und unabhängiges Streben nach Ganzheitlichkeit und Meisterschaft.

Er verkörpert den stetigen Austausch zwischen Bewusstsein und Unbewusstem

Er rät mir uns. Initiative zu ergreifen und uns unserem Thema engagiert zu widmen und daraus ein Meisterstück zu machen.

Was soll ich sagen. Freunde, ich bin wie so oft baff.

Ihr wisst, mein Liebster und ich schreiben an dem Buch was unser Meisterstück werden soll. Wir hauen darin fast unser gesamtes, bisher erworbenes Wissen zum Thema Bewusstsein raus!

Und ich denke, die Karten zeigen uns, wir sind auf dem richtigen Weg.

Ich habe keine einzige vorher gesehen sondern ich lege, natürlich, intuitiv und ich bin immer wieder begeistert! Über das Wissen der Karten.

Ich werde das wohl öfter mal zeigen. Oder?

.

für mehr Input

oder auch mal eine Legung für euch, abonniert uns und spendet mir ein neues Kartendeck 😀

€2,00


Mein Kindheitstraum

Hallo zusammen,

In diesem kleinen Artikel möchte ich über die allerersten spirituelle Erfahrungen berichten die ich gleich zu Beginn meiner Geburt gemacht habe.

Ich erinnere mich noch sehr deutlich daran. Ich las ein Buch im Himmel, in der so genannten „Akasha Chronik“ in der Astralwelt.

Es war eine große und weitläufige Bibliothek, sehr ähnlich der in einer Universität, aber überdimensioniert mit sehr langen Fluren und Gängen.

Plötzlich spürte ich etwas auf meinem Rücken, dass mich immer stärker und stärker anzog, während mir klar wurde, dass ich mein Gedächtnis langsam mehr und mehr verlor. Im selben Moment wurde ich so stark gezogen, dass ich aus der Haustür raus flog und zwei andere Leute sah die mich anstarrten während ich mit dem Rücken zur Erde flog.

Ich raste mit zugewandtem Rücken durch den sehr klaren und tageshellen Himmel nach unten während es begann dunkler zu werden. Logischerweise war ich dann im Weltall wo sich alles verdunkelte und ich nurnoch die Welten vor mir immer kleiner werden sah.

Ich war dabei mein Gedächtnis zu verlieren und ich wusste es. Es war wie ein Moment des Einfrierens und ich versuchte alles zu tun um den Sog aufzuhalten, aber ich konnte es nicht.

Mir wurde klar, dass ich durch ein Portal direkt in den Körper geschleudert wurde während ich sah wie sich das Portal vor meinen Augen schloss und mein Astralkörper die Form meines kommenden Fleisch Kostüms annahm.

Ich kam im Körper an, wollte aber zurückgehen aber ich konnte es nicht und ich verlor immer mehr von meinem Bewusstsein und meiner Erinnerung. Ich versuchte zu sprechen aber der Babykörper war nicht in der Lage. Ich versuchte mich zu bewegen aber auch das war nicht möglich.

Ich sah die Leute vor mir welche sich bald Eltern nennen würden … Ich war überhaupt nicht glücklich das sage ich Ihnen! Ich wollte es einfach nicht.

Es fühlte sich da oben viel besser an und warum überhaupt war ich hier??… Ich hatte es vergessen…

Es war so intensiv, dass ich es immer noch vor mir sehe…Später kam ich zurück nachdem ich vielleicht zwei Wochen lang das Bewusstsein verloren hatte – ich wusste einfach wie viel Zeit vergangen war obwohl ich immernoch als Baby in der Krippe lag.. und dann hörte ich wie ich heißen würde.

Ich kann meinen Namen immernoch nicht wirklich ab aber der Name davor war noch schlimmer! 😄

Das war’s mit diesem kleinen Erlebnis von mir.

Hatte jemand von Ihnen schon einmal so etwas erlebt?

Lassen Sie es uns in den Kommentaren unbedingt wissen 🙂

Euch noch einen netten Tag

 Ein wirklich guter Augenöffner und wie unsere Gedanken leider oft viele beherrschen und aufhalten:

Should i Try Astral Travel?

First of YOU CANT DIE DURING astral travel! Neither can anyone STEAL OR CAPTURE your astral body/soul or enslave, posess your physical body. I am telling you this because there is constantly misinformation about it and for whatever reason some people always try to say that its dangerous.

Many who talk about it and only listen to others experiences, tend to talk mostly shit. Two or three times of doing it yourself and becoming a master isnt possible but still this would be enough to understand a lot of things.

What is astral travel? Shortly said you leave your physical body willingly. Some do it without practice and some as they were kids without ever hearing of it.

Just to answer the question „And why cant i do it ? And my friend does it without problem?“ – This is because your friend did it in previous lifes and/or in your plan was something written that allows you to do it faster.

For more information about it: https://katjasbauchladen.com/2020/05/30/what-does-a-life-soulplan-contain-before-incarnation/

While doing astral projection, your body is basically in deep sleep and your heart beats down to 3 times a minute or less. By the way we all do astral projections every night for few minutes while in deep sleep. Your astral body takes energy from the fourth dimension and energises the entire body while your heart freezes movement.

Why does the heart freeze movement ? Well if you would do astral projection and your body still moves, it would be dangerous because you would have no control over it right? + without your soul (no the astral BODY is not your soul) every movement is prohibited and necessary! You can do this while standing but it would be very hard to do so and you would freeze again (there are enough cases) Shortly said: Your heart must stop the bodys movement otherwise it could be dangerous to itself (ragdoll movements).

DANGERS ANYWHERE ?

Is there any danger to it ? No there is not. The biggest problem will be to even stay out of you body conscioussly because as soon as you will think about your body, you will be dragged instantly back and wake up. Beginners will get only seconds out there. Not because nature doesnt allow you, but YOUR higher self = your own inner soul.

Youre always connected with a light cord in your neck on both bodys. This will drag you back wherever you are. The further you go away, the less you will see it. This has nothing to mean.

I was way over the moon and cutt the cord three times willingly, forget it… Its impossible to cut and will dissapear only when your physical body dies. Neither can you be captured from anything while in the state because it is 4D and higher. How can you capture somehing that cant be touched ? Well only by fooling him/her somewhere! More infos about traps in the next world: https://katjasbauchladen.com/2020/05/12/traps-in-the-next-world/

The only possible way for you to die and leave this place is the next state = switching from astral to mental body. A pure energy form which is faster than light and has no cord limitations. You can switch to it automatically and leave but it isnt easy as it may sound.

A LITTLE EASIER TO UNDERSTAND:

Your physical body —> Cord on neck to astral body. –> Both are connected.

Astral body switch to mental body —-> no cord connection but still energetically/emotionally connected. —> Switching doesnt mean that youre dead already. Your movement radius just goes higher into high frequency levels. —–> if you like it there, you just stay until your body rottens on earth. —–> Death on earth. —-> There is no sudden death! You always decide when and what will happen.

For everyone who wants to try it: You will soon know any answer to any question about this world and what really happend.

We can answer any questions and fears. Leave a comment and have a great day! 🙂