Schlagwort-Archive: Angst

Die Bereitschaft zur Veränderung

Der eigenen Gewohnheiten, hin zu mehr Effizienz und Durchsetzungsvermögen kommt erst, wenn die Schmerzgrenze stärker erreicht ist, als die Komfortzone.

Vorher muss man nicht, und ich meine wirklich nicht! darauf warten oder hoffen, dass man sich ernsthaft bemüht, etwas anders zu machen.

Menschen verändern sich nicht, wenn es ihnen noch in irgendeiner Weise so gut geht, dass sie noch Gründe finden, sich nicht anzustrengen.

Das hat auch nichts mit anderen zu tun, sondern mit ihrem eigenen Mindset, welches nicht nach Erfolg strebt.

Oft sind auch unbewusste Glaubenssätze mit involviert.

Was ich euch sagen kann, wenn ihr euch zum besseren verändern wollt und niemand das gleiche will, wie ihr, macht es alleine.

Verlasst euch auf niemanden.

Weder euren Partner noch den besten Freund, noch eure Kinder.

Es ist euer Leben und ihr könnt es nur für euch leben und für die Kinder, solange die das überhaupt wollen.

Erfolgreich werdet ihr nur, mit Durchsetzungsvermögen und Ausdauer und Konsequenz und TUN.

Erwartet nicht, dass andere die selben Opfer bereit sind, zu bringen!

Aber wenn der Erfolg dann da ist, denkt dran, diesen Kuchen habt ihr alleine gebacken und nun verschenkt ihn nicht.

Einen wunderschönen Sonntag wünsch ich euch.

Bei uns hat es stark geregnet und die Vögel erzählen das glücklich vorm Haus.

Bis zum nächsten Blog.

aufstehen, fallen, weitergehen, circle of life, motivation, power, willenstärke, veranschaulichung

Allein unter Blinden…ich sehe was, was Du nicht siehst!

Manchmal denke ich, ich lebe in einer völlig anderen Welt, als die meisten anderen Menschen, die ich kenne. Manchmal beneide ich diese Menschen um ihre Gabe, das Offensichtliche nicht zu sehen und um ihre Ignoranz, das Wesentliche auszublenden. Blind zu sein, auf dem Auge des Mitgefühls. Aber tauschen möchte ich nicht mehr mit ihnen, selbst […]

Allein unter Blinden…ich sehe was, was Du nicht siehst!

Fakechecks mit Fakeresultaten!

Einen wunderschönen guten Morgen.

Sagt mal, fällt das nur mir auf, oder habt ihr auch schon bemerkt, dass Correctiv und Minikama und co falsch „fake checken “ und wahre Sachen als Fake deklarieren und dann falsche Behauptungen aufstellen.

Das dumm unwissend halten der Bevölkerung, scheint System zu haben.

Ich habe schon in meinem Impfen Blogs , Behauptungen von Correctiv widerlegt, aber es scheint tatsächlich von irgendwelchen Menschen so gewollt zu sein, dass das Bewusstsein der Menschen absichtlich niedrig gehalten wird.

https://katjasbauchladen.com/2020/07/10/was-ist-impfen-teil-1/

https://katjasbauchladen.com/2020/07/11/was-ist-impfen-teil-2/

Ich werde echt mal wieder über Intuition und Bauchgefühl reden, damit wird alle irgendwann merken, WIE extrem wir von außen manipuliert werden sollen.

https://katjasbauchladen.com/2020/07/04/was-ist-intuition/

Nur ein schweigsamer Sklave ist ein guter Sklave.

Sagt mir mal, was ihr in dieser Richtung schon mitbekommen habt.


Hallengeschrei

Ich möchte über eine Horrorszene sprechen, die sich eines Nachts abspielte und mich richtig ins Schwitzen brachte.

Ich schlief nachts ein und stand in einem schmutzigen und blutüberfluteten langem Flur.

Die Wände waren alt und voller Blutsymbole, ich habe nicht gefragt, worum es in dieser Szene ging.

Es sah aus wie eine wirklich gut gemachte Horrorszene in einem Krankenhaus.

Der Flur hatte keine Türen … nur wenige Lichter hingen darüber…Ich fing an ein paar Meter zu gehen und meine Schritte waren laut, und als ich weiterging, spürte ich eine große und üble Energie auf mich zukommen.

Nachdem ich vielleicht fünfzehn Meter gelaufen war, sah ich eine Gestalt welche in meine Richtung lief.

Dieses Ding hatte weder Arme noch Gesicht, es war in zwei Hälften geschnitten und lief langsam schreiend auf mich zu, während es blutverschmiert war.

Nun ihr kennt sicherlich die Filme in welcher das Geschrei des Monsters viel angsteinflößender ist, als das Monster selbst – richtig?

Das war hier der Fall! Es sah hässlich aus, versteht mich da nicht falsch – aber der laute und sehr ..demonische Schrei war erschreckender.

Ich wusste, dass es mich angreifen würde, also habe ich mir gesagt, dass es direkt durch mich hindurchgehen wird ohne mich je zu bemerken.

Und es lief wirklich durch, es war nichts.

Ich hatte keine große Angst, denn ich hatte viele solcher Momente in bewussten und unbewussten Träumen.

Ich blickte nicht zurück.

Nachdem dieses Ding durch mich hindurchgegangen war, ging ich weiter den Flur hinunter und sah das nächste Ding auftauchen.

Es war ein riesiger dreiköpfiger Hund mit … vielen Wunden … ein Gesicht war vorne, das zweite Gesicht war in der Mitte, und das dritte war an seinem Schwanz, der abgeschnitten war.

Um ehrlich zu sein, wusste ich nicht, welche Seite vorne war aber ich wusste, dass dieses Ding mich tatsächlich schnappen könnte, wenn ich nicht bald da rauskomme.

Der Grund dafür, dass es mich berühren könnte war, dass ich ein wenig Angst bekam und in diesem Traum bewusstlos war.

Dieser verdammte Hund lief seitwärts auf mich zu und es hatte drei stachelige, lange Zungen pro Kopf, die in drei Stücke geschnitten waren.

Es sah wirklich schlimm aus…

Habt ihr jemals einen verdammten Verstümmel-Hund gesehen, der mit voller Geschwindigkeit seitwärts auf auf einen zugerannt kommt und lauter schreit als der halbe hässliche Freak vor zwei Sekunden? …das auch noch mit drei Köpfen ..

Ich wechselte unbewusst aus dem Körper heraus, über die Szene und sah alles von oben.

Der Hund beachtete den Körper nichtmal und rannte einfach direkt durch.

Warum hat er nicht angegriffen?

Als ich zurückkam und weiter den Flur hinunterging, schaute ich diesmal zurück nur um festzustellen, dass das halbe Schnittwesen und der Hund zu einem einzigen – riesigen vierbeinigen Stück „noch größerer Freak“ verschmolzen waren, das zwei blutige Augen hatte und mich direkt anstarrte…

Es war langsam schon zitterlich beängstigend …nicht wegen des Monsters, sondern wegen des Impulses wie es mich ansah.

Es begann wie das Mädchen aus dem Film „Der Exorzist“ auf allen vier Beinen zu laufen, während es an allen Wänden des Flurs herumkletterte und immer näher kam.

Hier war der Moment wo ich echt richtig Angst bekam und mich fragte ob es nicht doch real ist.

Ich hatte genug von der Szene und riss mich raus.

ich wollte doch nur Schlafen und nicht in einem blutüberströmten Flur von einem Scheiss Analphabeten Riesenköter gejagt werden 🤣

0108 – The House

We were a team of six and our objective was to secure the house from every corner. We didnt knew with what we were dealing with and the situation seemed strange… We secured the villa inside the forest which was told to be a safe house for certain terrorist members, but after discovering that nothing […]

The others Problems.. – Not just Earths

Ive had a dream last night in which i was suprisingly conscious. I didnt knew where i exactly was but i was wondering how i got there. It was late in the night and i was walking down the streets. I wanted to find somebody i can talk with and suddenly there was someone on […]

How does the „Matrix“ work inside the planets ?

You may think that this question sounds weird because it doesnt make sense, but let me explain what the matrix really is. The matrix is a „cell“, a being, an organism that is placed upon a planetary biosystem. You could call it an invisible cage around everything that exists on this planet and dimension. How […]

What is the biggest problem of the people?

In my opinion the following: You are a spiritual being who is having a human experience. You could not be a human having a spiritual experience. People die, their soul remains eternal. But the bad thing about it is, who sees himself only as a human being, often has an insanely large EGO, a false […]

Der Verbieger

Es gab einmal einen Mann, den nannten alle „Der Verbieger“, weil alles was er tat und konnte, war es zu verbiegen. Sei es Gestein oder Stahl, alles konnte er verbiegen, ja sogar sein Haus war verbogen und auch seine nicht existente Frau. Die Dorfbewohner wagten es nicht allein durch das Dorf zu laufen, aus Angst […]

Was ist – Tierkommunikation?

Und gibt es das wirklich?

Und wenn es das gibt, ist es beweisbar?

Zuerst ein paar kritische Gedanken. Wer sich „das“ nicht antun möchte, weil vlt. Triggergefahr, bitte die folgenden Zeilen überspringen.

Nach den drei Punkten könnt ihr dann sorglos, weiterlesen.

Jetzt mal ehrlich, wer noch glaubt, dass Tiere keine Stimme oder Sprache haben, der glaubt vermutlich auch noch dass es Himmel und Hölle samt unbarmherzigem Gott gibt und Tiere nur seelenlose Gebilde sind, die uns zum Spaß und Verzehr dienen sollen.

Ich muss kurz erwähnen, dass unser derzeitiger Stand der Menschheit eben KEIN Fortschritt ist, auch wenn manche das gern glauben möchten.

Die Menschheit war schon viel, viel weiter und intelligenter, als das was derzeit auf der Erde rumläuft. Leider!

Man kann ohne mit der Wimper zu zucken behaupten, dass das was wir jetzt modern nennen, leider nur noch bedeutet das es für uns modern ist.

Für die Umwelt und Tierwelt eine Katastrophe.

Massentierhaltung, Qualzuchten, Spaß am töten und Tierkämpfe, Überfischung (ja Fische sind auch Tiere) Wal- und Delphin und Haijagten.

Jagt allgemein, Lebensraumzerstörung ohne mit der Wimper zu zucken oder Ausgleichsflächen zu schaffen.

Wilderei oder der Verzehr von allem was kriechen und fliegen und klettern kann. Ohne überhaupt noch nachzudenken, ob es überhaupt gegessen werden will.

Medizin aus Tieren, die nicht mal im Traum medizinische Wirkung hat, Aberglaube und Einbildung. Tieropfer und medizinische Versuchsanstalten…

genug davon, ich denke wir wissen das alle sehr gut und können uns die globalen Ausmaße dieses Tierholocaustes gar nicht oder nur sehr schwer vorstellen.

aber mal im Ernst, ist das modern und lebensfreundlich?

Wie kann man sich denn dabei auf Humanität berufen, wenn diese offensichtlich gar nicht wirklich existiert oder fehlinterpretiert wird.

Ich verstehe auch, manchmal, die unzähligen Typen nicht, die sich über eine 16 jährige aufregen, die versucht die Welt zu verbessern, während sie selbst mit Kippe und Bier vorm Computer sitzen…


Wisst ihr, WANN man diese Leute „versteht“, wenn man sich bewusst macht, dass dieser Planet eben kein Licht und Liebe sondern ein LERN- und Gefängnisplanet ist, in dem der größte Teil der anwesenden Seelen nur daraus aus ist, Schaden und Unheil zu stiften, wenngleich dass den entsprechenden Körpern nicht unbedingt bewusst ist.

Aber dies ist etwas, was ihr im Hinterkopf behalten müsst.

Es gibt so viele Starseeds, die hier inkarniert sind um der Menschheit zu helfen und dann feststellen musste, dass ihre Ideologien eher unsinnig sind.

Das soll nicht heißen, dass man aufgeben kann und die Menschheit den Abgrund runter rasen lässt, auch wenn sie dies immer und immer wieder tun. Man kann schon versuchen dem ganzen entgegen zu wirken, indem man beginnt denen eine Stimme zu geben, die angeblich keine haben.


Fakt ist, jedes Tier hat eine Seele.

Jedes Lebenwesen hat eine Seele.

Dies beinhaltet nicht, dass jedes Tier menschliches Bewusstsein hat. Aber sie haben ein sehr ausgeprägtes Bewusstsein dafür WAS los ist.

Sie wissen sehr genau, WER wir sind und sie wissen auch ganz genau wozu sie hier sind.

Und ja, auf der Seelenebene können sie mit uns kommunizieren und tun dies auch!

Viele Tiere versuchen sich auch in der direkten Kommunikation mit uns.

Nur die wenigsten Menschen sind in der Lage es zu verstehen oder wollen es verstehen.

Oder glaubt ihr, der Landwirt der seine Tiere in den Schlachtanhänger bringt, der Metzger der sie zur Schlachtbank führt, der Bauer der sie ohne Betäubung kastriert oder Schwänze und Schnäbel kürzt, der Laborarbeiter der tausenden von ihnen Gift spritzt und sie dann mit sanften Genickbruch tötet, würde wissen wollen, dass Tiere eine Seele und Bewusstsein haben.

Wie würden sie denn dann alle dastehen, wenn sie plötzlich mitfühlend wären und hören und verstehen, was die Tiere ihnen sagen.

Also ignoriert man es geflissentlich.

Es kann nicht sein, was nicht sein darf!

Fakt ist, sie ahnen es, aber wollen es nicht wahrhaben. Weil sie dann nicht mehr so weitermachen könnten, wie bisher.

Ich denke nicht, dass die Menschheit verhungern oder aussterben würde, wenn sie aufhören würden, wie geistig krank Tierleichen zu fresssen.

Und wenn ich manchmal sehe, was sie sich in ihre Einkaufswagen werfen, wundert es mich auch nicht, wie sie alle aussehen und wir krank sie sind. Selbst Schuld.

Ein moralisches Problem ist es auch, Tiere im Haus zu halten, fleischfressende und sie nur im Haus zu behalten und mit Tierleichen zu ernähren, die sie in der Natur niemals fressen würden.

Andererseits, gibt es draußen ja auch fast keine Nahrung mehr. Schon für die Tiere die in der freien Natur leben nicht mehr.

Wer ist Schuld? Der moderne Mensch, der nur an seinen Geldbeutel denkt.

So, um wieder runter zu kommen, habe ich kurz meinen Langhaarigen Fellfreund mit dem Furminator bearbeitet, er wiegt jetzt 3 kg weniger ^^

Weiter im Text.

Tierkommunikation, sollte mein Thema gewesen sein und ich wollte euch erst einmal zeigen, warum es eben – angeblich- oder auch – besser nicht- geht.

Aber, sorry an alle die beruflich oder hobbymäßig damit zu tun haben, Tiere zu töten, da jedes Tier eine Seele hat kann auch jedes Tier kommunizieren.

Und, echt schlecht für euch, ich weiss. Sie haben Gefühle und Instinkte und wollen leben.

Das passt aber nicht ins Konzept von „wir müssen Fleisch essen um zu überleben“.

Aber sie können es trotzdem, mit ihresgleichen und uns kommunizieren, und zwar telepathisch.

Wir müssen uns nur die Mühe machen und unsere Gedanken so sortieren, dass wir feststellen das neu aufkommenden Gedanken nicht unsere sind, sondern bestenfalls die unseres Haustiers.

Wie können wir den nun mit Tieren kommunizieren?

Wenn wir schon ein wenig in der Bewusstseinsarbeit vertraut sind, dann sind uns die Begriffe „Erden, Schützen und Aura reinigen ja schon bekannt.

Diese kleinen Vorarbeiten sollten wir tun, damit unser Geist schon weitestgehend frei von unseren eigenen Einflüssen ist und wir auch nicht zuviel eigene Einflüsse auf die Tiere loslassen, mit denen wir kommunizieren wollen.

Danach ist es das beste, sofern das Tier nicht direkt neben uns sitzt oder steht, dass wir uns unsere Fragen und die hereinkommenden Antworten notieren, erstens um sie später nachlesen zu können und zweitens um sie nicht immer und immer wieder zu fragen, falls wir an unserer eigenen Wahrnehmung zweifeln.

Viele Tiere nervt das durchaus.

Wenn wir mit fremden Tieren kommunizieren, sollten wir auch vorher fragen ob sie überhaupt mit uns „reden“ wollen. Oder ob es zu einem anderem Zeitpunkt besser passt.

Kann man den mentalen Kontakt zum Tier beweisen?

Ja, kann man. Definitiv.

Auf dieselbe Art, wie ich zum Beispiel Jenseitskontakte „beweise“. Indem ich während der Gespräche Dinge und Fakten erfahre, die ich einfach nicht wissen kann.

Am gesprächigsten bei meinen Tieren ist einer meiner Kater, der einer Tierkommunikatorin, einfach mal meine ganze Wohnungseinrichtung beschreiben hat. Sie hatte vorher gar nichts gewusst oder irgendwo gesehen, sie hat sich alles beschreiben lassen.

Das war auch für mich eine neue Situation, dass er eine solche Quatschtante ist 😀 es war mehr als zum Beweis nötig gewesen wäre 😀

Eigentlich sollte sie mir nur mein eigenes wissen bestätigen. Aber das ging weit darüber hinaus. Es ist echt so, Übung macht den Meister.

Dies geht mit JEDEM Tier, welches in der Stimmung ist, mit euch zu kommunizieren.

Wozu bitte soll ich nun auch noch mit Tieren reden?

Naja, niemand wird gezwungen und die wenigsten die das können, reden ständig mit jedem Tier das ihnen über den Weg läuft.

Auch schon, weil man viel zu viel eigenes Kopfkino hat.

Aber wer schon immer mal wissen wollte, warum der Nachbarshund ständig kläfft oder die Katze immer in die Schuhe pinkelt oder neben das katzenklo macht,d er kann schon auf diese Art mal „nachfragen“.

Vielleicht interessiert man sich auch dafür, wie es seinem eigenen Tier geht. Ob es Wünsche hat, die man ihm vielleicht erfüllen kann. Oder Sorgen und Probleme mit sich rum schleppt.

Auch wenn viele Tiere instinktiv wissen, dass ihre zeit hier sehr kurz ist und sie von uns Menschen wenig gutes zu erwarten haben, so ist Tierkommunikation eine Möglichkeit wenigstens ein bisschen Anteilnahme außerhalb des üblichen Kreises zu zeigen.

Viel Erfolg dabei.

warum steigt das Bewusstsein der Menschen nicht?

Heute mal, ein etwas kürzerer Blog von mir.

Ich habe es vermutlich auch schon unzählige Male erzählt und wer es genau wissen will, ich habe bereits darüber ausführlich gebloggt.

Nämlich Hier: https://katjasbauchladen.com/2018/08/17/bist-du-eine-alte-seele/

Und auch in meinem ersten Buch folgendes dazu geschrieben.

Ich zitiere mich mal eben selbst:

Wir sollten uns bewusst sein, dass ein großer Teil der Miesepeter gar nichts dafür kann, in der Inkarnationstheorie gibt es ja den Aspekt des seelisch/geistigen Wachstums. Und vor allem Seelen, dich noch ganz am Anfang ihres Inkarnationszyklus stehen, haben gar nicht vor sich anders zu benehmen.

Nicht jeder Mensch, hier auf Erden hat vor die Erleuchtung zu erlangen.

Auszug aus Glaubenssätze spirituell betrachtet, Katja Kubiak 20.05.2018

Das Buch gibt es hier.

Wobei ich euch das neue Buch empfehlen würde, in dem ihr die Zusammenhänge deutlich besser erkennt!

Ich habe mein erstes Buch auszugsweise mit hinein genommen.

Warum die Menschheit sich, so schnell nicht ändern wird, falls überhaupt jemals.

Schaut es euch unbedingt an, wenn ihr die Zusammenhänge verstehen wollte! Es ist an der Zeit, dass die Menschheit aufwacht!

Bleibt gesund