Schlagwort-Archive: Intuition

Allein unter Blinden…ich sehe was, was Du nicht siehst!

Manchmal denke ich, ich lebe in einer völlig anderen Welt, als die meisten anderen Menschen, die ich kenne. Manchmal beneide ich diese Menschen um ihre Gabe, das Offensichtliche nicht zu sehen und um ihre Ignoranz, das Wesentliche auszublenden. Blind zu sein, auf dem Auge des Mitgefühls. Aber tauschen möchte ich nicht mehr mit ihnen, selbst […]

Allein unter Blinden…ich sehe was, was Du nicht siehst!

Fakechecks mit Fakeresultaten!

Einen wunderschönen guten Morgen.

Sagt mal, fällt das nur mir auf, oder habt ihr auch schon bemerkt, dass Correctiv und Minikama und co falsch „fake checken “ und wahre Sachen als Fake deklarieren und dann falsche Behauptungen aufstellen.

Das dumm unwissend halten der Bevölkerung, scheint System zu haben.

Ich habe schon in meinem Impfen Blogs , Behauptungen von Correctiv widerlegt, aber es scheint tatsächlich von irgendwelchen Menschen so gewollt zu sein, dass das Bewusstsein der Menschen absichtlich niedrig gehalten wird.

https://katjasbauchladen.com/2020/07/10/was-ist-impfen-teil-1/

https://katjasbauchladen.com/2020/07/11/was-ist-impfen-teil-2/

Ich werde echt mal wieder über Intuition und Bauchgefühl reden, damit wird alle irgendwann merken, WIE extrem wir von außen manipuliert werden sollen.

https://katjasbauchladen.com/2020/07/04/was-ist-intuition/

Nur ein schweigsamer Sklave ist ein guter Sklave.

Sagt mir mal, was ihr in dieser Richtung schon mitbekommen habt.


Ewiges Drama Kopfschmerzen?

Einen wunderschönen guten Montagmorgen.

Ich habe mich gerade mal wieder in meiner Lieblingsapotheke umgesehen, mich plagt das übliche Leiden..

Kopfschmerzen.

Das kann an keinen vor vielen Jahren operierten Kieferhöhlen liegen, weil jeder Schnupfen sofort in die Stirnhöhlen wandert.

Oder an der „kaputten“ Halswirbelsäule, mir wurde vor 22 Jahren von einem, damaligen Freund der Kopf verdreht und dabei ging die HWS kaputt. Ja, das waren extremste Schmerzen inklusive 3 Wochen Bettruhe danach.

Es ist mittlerweile dadurch halt so, dass HW 3 und 4 gern mal ihre Position verlassen und dann auch noch der Trigeminus reingrätscht..

Oder es liegt am chronisch entzündeten Zahnfleisch unter einer Porzellanbrücke, die nur der besseren Optik dienen sollte..

Das wird am Freitag „behandelt“ und wird wohl sehr blutig..

Weitere Gründe für Kopfschmerzen sind auch normaler Schnupfen, verhärtete Muskeln im Rücken und Genick, Wassermangel oder eine beginnende Migräne.

Virusinfektionen der oberen Atemwege, nächtliches Knirschen mit den Zähnen, auch infolge Stress.

Und weitere unzählige Möglichen Ursachen.

Bei mir hilft derzeit inhalieren. Und den Raum belüften.

Eukalyptusöl tut immer gut. Auch in Aromatherapien.

Mein Genick wurde dieses Jahr schon professionell eingerenkt, aber es hat mich trotzdem völlig aus den Latschen geworfen. Mein Kopf funktionierte da etliche Tage gar nicht mehr. Auser liegen und leiden war nichts möglich.

Anfang März kam ja noch ’notfallmäßig‘ eine schwere Op dazu, die den Rest meines Körpers 14 Tage flach gelegt hatte und was auch noch zwickt und nervt, hier und da.

Und dann war ich eigentlich auch nicht mehr „lebendig “ oder nur noch so halb.

Wer wie ich, alleinerziehend ist, kennt das Dilemma.

Zumindest 4 Monate später, fiel mir ein, dass ich im Krankenhaus lange Antibiotikainfusionen bekommen habe und deswegen meine Nebenhöhlen mich ein paar Wochen in Ruhe ließen.

Vor 3 Wochen war dann wegen der Stirnhöhlenentzündung wieder ein hochwertiges Antibiotikum nötig, weil der HNO Arzt meinte, die nötige Op macht man heute nicht mehr!?

Und nun ist die Wirkung des Medikaments vorüber und es geht von vorne los.

Mein Repertoire an Heilmitteln ist gar nicht so groß. Weil es einfach operiert werden müsste, aber dies wird halt nicht mehr getan. Da steht man als Patient durchaus vor einem Problem.

Gegen anatomische Besonderheiten nützt auch die beste Psychologische Therapie am Ende nichts. Auser das man vielleicht lernt besser damit umzugehen.

Wenn man aber unter chronischen Schmerzen leidet, ist das auch eher ein Witz, statt echter Hilfe.

Naja, genug gejammert.

Was bei ständigen Kopfschmerzen noch helfen kann, ist Rückentraining unter professioneller Anleitung und Aufsicht um verzogene Gelenke wieder ordentlich zu positionieren.

Darmsanierung um das körperliche Wohlbefinden zu verbessern, der Darm ist das größte Organ im Körper und kann auch Kopfschmerzen auslösen.

Zahnsanierung und eine penible Zahnpflege.

Regelmäßig zum Augenarzt gehen um Störungen frühzeitig zu erkennen. Ein guter Augenarzt erkennt auch gesundheitliche Probleme in den Augen

Trinken, trinken, trinken. Wasser natürlich.

Immunsystem stärken, mit viel und regelmäßiger Bewegung an der frischen Luft, bei jedem Wetter.

Räume regelmäßig lüften! Um die Schadstoffbelastung in der Wohnung gering zu halten. Milben – und Hausstauballergien verursachen auch Kopfschmerzen.

Bei Allergien entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Auf Drogen und Rauschmittel wie Alkohol und Zigaretten und Alltagsdrogen wie Zucker und Kaffee einfach verzichten.

Regelmäßig die Ernährung checken ob wir unseren Körper alle Nährstoffe geben, die er benötigt.

Und so weiter;)

Meditieren und entspannen sollten wir uns natürlich auch immer wieder, ganz bewusst!


Was tut ihr für Eure Gesundheit?

Was sind – falsche Freunde?

Was sind falsche Freunde oder sogar falsche Partner und woran erkennt man sie?

Wie kann man sich schützen und wie kann man die Situation ändern oder geht das gar nicht und man muss damit leben?!

1. Sie sind entweder NIE da wenn man sie braucht ODER sie sind zwar da, aber auch nur um zu erfahren „was es denn so „neues“ gibt.

Wie könnt ihr euch selbst schützen? Wer einmal nicht kann, obwohl er zugesagt hat, dass kann vorkommen.

Wer aber ständig nicht kann oder seine Zusagen zurückzieht, den solltet ihr künftig nicht mehr fragen und vielleicht auch sein Verhalten euch gegenüber allgemein, mal überdenken. Ob ihr diese Person wirklich in Eurem Leben benötigt. Wenn NEIN – dann Tschüss.

Ihr könntet natürlich das ganze versuchen zu klären, aber irgendwann fällt einem auf, dass es nichts bringt. Spätestens dann, ist Konsequenz nötig, dass eigenen Seelenheil nicht zu vernachlässigen.

2. Vorne freundlich – hintenrum lästern.

Auch das gibt es öfter, als einem lieb ist.

Nach außen hin, wenn sie euch treffen – auch wenn andere dabei sind, tun sie freundlich und ihr seid ihre “ besties“. Aber wehe, ihr sagt mal was, was ihnen nicht passt oder seid nicht zu Diensten.

Dann wird, sobald ihr ihnen den Rücken kehrt, gelästert was das Zeug hält.

Da wäre es gut, ein paar echte Freunde zu haben, die einen darüber informieren und sie einfach zur Rede zu stellen. Und auch dann den Kontakt zu minimieren.

3. notorische Lügner

Dies ist eine der gefährlichsten und am schwersten zu erkennende Gruppe, abgesehen von Narzissten und anderen ähnlich gearteten Minderheiten.

Man kann zu ihnen auch sagen „Second Life Menschen“.

Es geht bis dahin, dass sie – nur für euch – einen kompletten „gefakten“ Lebenslauf kreieren, den sie euch und euren Freunden, sowie Verwandten präsentieren um gut dazustehen.

Ich habe dies schon mehrfach erlebt. Interessanterweise ist es oft so, dass es sich dabei um potentielle Partner handelt, die sich so mehr „Glück“ und Bereitschaft vom Gegenüber erhoffen, ihnen zugetan zu sein.

Wenn das ganze auffliegt, ist es oft für beide Seiten dramatisch. Weil oft alles auf den Lügen aufgebaut war.

4. Scammer oder auch Heiratsschwindler

Scammer, finden wir vor allem in Partnerbörsen online.

Dies sind ganze Banden, die sich darauf spezialisiert haben, gezielt Alleinstehende Menschen anzusprechen und diese in ihren Bann zu ziehen.

Mindestens wollen sie ab einem bestimmten Vertrauenslevel regelmäßig Geld oder Wertgegenstände, aber wenn sie tatsächlich in echt ihn Erscheinung treten, dann um die belogene „gescammte“ Person zu heiraten, um dann im echten Leben deren Konto und Herz zu ruinieren.

Wenn ihr glaubt, einem Scammer aufgesessen zu sein, holt euch professionelle Hilfe, denn es ist fast immer eine ganze Bande im Hintergrund, was euch im Alleingang schweren Schaden, nicht nur psychisch zufügen könnte.

Wie kann man erkennen dass der Onlinefreund ein Scammer ist?

Es gibt 1. mittlerweile riesige Datenbanken mit Fotos und Daten

2. sucht die Bilder eures Gesprächspartners immer mal wieder im Internet – Stichwort „Reverse Pics Search“ – umgekehrte Bildersuche. Diese kosten nichts und retten im Idealfall nicht nur den Kontostand.

3. jeder normale Mensch, schläft irgendwann. Ein Scammer, scheinbar nie.

4. Bei Scammerbanden, wechseln sich eure Gesprächspartner ab! Achtet darauf, ob eure Liebling“ plötzlich gar nicht mehr weiß, WAS ihr ihm vor zwei Wochen erzählt habt. Häufen sich derartige Situationen, könnte ihr fast schon sicher sein, dass ihr mit MEHREREN Personen schreibt!!

Auch wenn es euch schwerfällt, schickt niemanden jemals Geld, den ihr nicht persönlich schon kennengelernt habt.

Scammer HASSEN Videochats!!! Wenn ihr ständig auf morgen verwiesen werdet oder es ganz klar verweigert wird, sollten ALLE Alarmglocken klingen!

Eine beliebte Masche ist das „ich bin gerade im Kriegsgebiet. Wir dürfen nicht Videochatten.“ Schon klar, aber 24/7 Chatten komischerweise schon..

4. Der „ich will nicht, dass du mit anderen redest oder gar ausgehst“ Freund

Auch hier beginnt das ganze eher schleichend und fällt so schnell gar nicht auf.

Am Anfang fühlt man sich geschmeichelt und toll, aber spätestens wenn eure guten Freunde und auch Verwandte sagen „hey wir sehen dich ja gar nciht mehr“ solltet ihr beginnen, dieses Verhalten offen anzusprechen und zu hinterfragen.

Es muss nichts bedeuten zu Anfang einer neuen Partnerschaft. Kann aber auch bedeuten, dass ihr an eine Person geraten seid, die euch tatsächlich isolieren will. Und dies ganz bewusst.

Sollte dies der Fall sein, so sucht euch so unauffällig wie möglich, professionelle Hilfe!


Dies war Teil eins – falsche Freunde- Der nächste folgt bald.

Erzählt mir eure Erfahrungen, Gruß Katja


Was ist – Intuition?

Intuition war das, was du als allererstes dachtest!

Das, was am Ende richtig war!

Das, auf das du hättest hören sollen 😉 aber vermutlich ignoriert hast.

Intuition ist die Summe deiner Erfahrungen! Die du in all deinen vergangenen Inkarnationen und Existenzen als Seele gesammelt hast

Die, dir eigentlich ganz genau deinen Weg zeigen könnte, wenn du sie denn überhaupt wahrnimmst und befolgst.

Manch einer, sagt auch Bauchgefühl dazu! Das ist inkorrekt, aber kann als Erklärung durchaus erst einmal reichen.

Ihr wisst schon, je niedriger das Bewusstsein, desto einfacher die Erklärungen..

Warum ignorieren Menschen, ihre Intuition?

Das ist recht einfach.

Weil ihr Lebensplan mit dem Seelenwissen kollidiert.

Wir steigen ja einerseits ins „Vergessen“ hinein, wenn wir hier inkarnieren. Allerdings, zieht diese Matrixfalle längst nicht mehr bei jedem. Und je öfter wir inkarniert sind, desto weniger vergessen wir, was vorher war.

Wir haben entsprechend, wesentlich mehr Intuition und „geheimes, weil vergessenes“ Wissen, als neue Seelen, die sich an gar nichts erinnern.

Wir können auch davon ausgehen, je weiter wir im Reinkarnationskreislauf sind, desto weniger vergessen wir.

Und dann gibt es ja auch noch das

kollektive Bewusstsein.

Die Summe der Erfahrungen und Erinnerungen, ALLER Seelen die hier jemals gelebt haben.

Nichts wird je vergessen und dieses kollektive Bewusstsein, ist wie eine Art „energetisches, globales Internet“. An das wir angedockt sind, auch wenn wir das nicht gern wahrhaben.

Je nachdem wie tief wir angedockt sind, desto übler können wir uns fühlen, vor allem je

empathischer oder feinfühliger

wir sind!

Wir merken dann, das es im außen, eigentlich gar keinen Grund gibt frustriert und traurig zu sein oder wütend.

Aber das liegt daran, weil wir in negative Schwingungsfelder eingetaucht sind.

Wir müssen in dem Fall aktiv daran arbeiten und von diesen äußeren Einflüssen, die aber IN UNS eindringen und uns vorkommen als wären sie AUS UNS heraus entstanden, AB ZU Koppeln!

WIE gelingt uns das?

Einer der ersten Punkte ist, dass wir KLARHEIT erreichen, WAS wir sind und WER!

Welche Gefühle tatsächlich AUS uns selbst sind und welche Gefühle sich nur in unsere Aura gefressen haben.

Ein beliebtes Hilfsmittel ist Ablenkung! Malen, Zeichnen, kreativ sein und entspannen und dann erst in sich hineinfühlen, wieviel von diesem Gefühl nun eigentlich noch da ist.

Und Meditieren! Meditation als wirklich gutes Hilfsmittel um zu entspannen und dem Kreislauf der negativen Gefühle den Kampf an zu sagen.

Sport oder zumindest regelmäßige Bewegung, ist auch noch wichtig, aber dass weiß jeder.


Wenn wir lernen, zu unterscheiden, welche Gedanken aus unserem inneren kommen und nicht von außen übernommen werden.

Und Ordnung ins Kopfchaos bringen können, wird es uns leichter fallen, auf unsere Intuition zu hören und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Denkt auch dran

Wir sehen die Welt nicht mit unseren Augen, sondern mit unseren Gedanken.

Bleibt gesund! 🙂