Schlagwort-Archive: Spas

Das Leben eines Nervösen

Es begann schon in der 5ten Klasse. Das Sprechen vor meinen Mitschülern war schwer erträglich weil sie entweder lachten oder ich es selbst tat, während ich gleichzeitig anfing zu heulen.

Das blieb so.

Bis zur 10ten Klasse war ich eine Suse wie meine Mitschüler mich beschrieben.

Aber sind wir ehrlich, kennt ihr das Gefühl nicht, wie es ist wenn man durch Menschenmassen läuft und sich unwohl dabei fühlt weil sie auf einen gucken?

Alle glotzen einen an .. aber man bildet sich das wohl ein.

Alleine Schuhe binden war auch nicht immer leicht auf der Straße, wenn sie mal auf gingen. Statt sie zuzubinden hab ich die Schnürsenkel einfach so gelassen wie sie sind. Das sah auch viel cooler aus.

Meine Eltern jammerten immer wieso ich keine Freunde habe, aber sie hatten selbst keine.

Mir passierte mal seltsames.. Ein Mädchen sprach mich auf der Straße an und fragte mich nach einer Nummer die ich nicht besaß.

Das lief ungefähr so.

Mädchen: Hey wie gehts ?

Ich: Schaue verwundert nach links und rechts und auch hinter mich um sicherzustellen, dass sie mit jemandem sprechen muss ausser mir.

„… ja?“ Und kratzte meinen Kopf.

Mädchen: super antwort, hast du lust mit uns was zu essen zu gehen ?

Ich: Nachdem ich fertig war mit umsehen zeigte ich den Finger auf mich welcher auch noch zitterte und sagte „Äh ja ok“

Und als ich gerade mitkommen wollte kam einer ihrer Freundinnen und zerrte sie am Arm mit. Danach gingen beide los und ich dachte ich laufe mit..

Freundin von Mädchen: Du lass mal gut sein, wir müssen jetzt los. Übrigens ist deine Hose beim reden runter gerutscht falls dus immernoch nicht bemerkt hast.

Das war der peinlichste Moment meiner Existenz.. Meine Hose rutschte von selbst runter ohne das ichs bemerkte.. Kein Wunder das die Leute so komisch glotzten.

Meine Nervosität war ab da unter dem Boden und jedes mal wenn ich unterwegs sein musste, überprüfte ich ob meine Hosen noch da waren. Wenn ich aber mal bei Besuch unter den Familienmitgliedern im eignen Haus war, überprüfte ich im Bad ob meine Unterhose noch da war.

Meine Probleme nahmen zu.. Ich war mir sicher das Nachts irgendwer im Haus war. Ich hörte Schritte und ein Kratzen neben meinem Zimmer aber war zu ängstlich die Tür zu öffnen. Am nächsten morgen sah ich unsere neue Hauskatze..

Ich ging wieder ins bad und überprüfte…